Sie suchen einen Anwalt? Sofort Hilfe vom Anwalt: 04791 899 00 10 info@gf-kanzlei.de

Arbeitsrecht

Das Arbeitsrecht ist eine Rechtsmaterie, mit dem die meisten Menschen in ihrem Leben konfrontiert werden. Dies kann als Arbeitnehmer, aber auch in der Funktion des Arbeitgebers sein. Geregelt wird das Arbeitsrecht grundsätzlich in den §§ 611 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB), soweit es um den Arbeitsvertrag geht. Daneben gibt es eine Vielzahl weiterer arbeitsrechtlicher Regelungen. Arbeitsrecht hat systematisch zwei Teile: Das Individualarbeitsrecht und das kollektive Arbeitsrecht. Ersteres beschäftigt sich mit den Bedingungen des individuellen Arbeitsverhältnisses, während letzteres das Verhältnis der Tarifvertragsparteien regelt. Das Individualarbeitsrecht ist als Arbeitnehmerschutzrecht ausgestaltet, es will einen Ausgleich zwischen dem wirtschaftlich schwächeren Arbeitnehmer und dem stärkeren Arbeitgeber schaffen. Vor diesem Hintergrund wird die Vertragsfreiheit an vielen Stellen normativ eingeschränkt. Gleichermaßen bedeutet dieser Anspruch des Gesetzgebers, dass bei der rechtlichen Gestaltung von Arbeitsverhältnissen viele rechtliche Normen zu beachten sind. Vor allem der Arbeitgeber wird in die Pflicht genommen. Beginn, Ausgestaltung und Beendigung eines Arbeitsverhältnisses etwa durch eine Kündigung werfen deshalb oft schwierige Rechtsfragen auf. Die arbeitsgerichtliche Rechtsprechung ist reich an entsprechenden Urteilen, die im Rahmen richterlicher Rechtsfortbildung ebenfalls auf den arbeitsrechtlichen Alltag einwirken. Bei der Bewältigung komplexer arbeitsrechtlicher Probleme unterstützt Sie ein kompetenter Fachanwalt für Arbeitsrecht – bei uns Herr Rechtsanwalt Jens Heiko Fahrenholz.  

 

Der Arbeitsvertrag

Der Arbeitsvertrag ist die rechtliche Basis des Arbeitsverhältnisses. Er steht in einem Umfeld einer Vielzahl von rechtlichen Normen. Das betrifft zum Beispiel die Frage, ob Arbeitsverträge schriftlich oder mündlich abzuschließen sind, ob und wie sie befristet werden dürfen, welche Fragen der Arbeitsvertrag regeln darf und welche nicht. Bereits die Anbahnung eines solchen Arbeitsvertrages folgt bestimmten Regelungen, wenn es etwa darum geht, welche Fragen der Arbeitgeber bei der Einstellung stellen darf und ob der Bewerbungskosten ersetzen muss. Haben Sie als Arbeitnehmer Zweifel an Regelungen in Ihrem Arbeitsvertrag, sollten Sie kompetente rechtliche Beratung in unserer Kanzlei in Anspruch nehmen. Nicht immer sind bestimmte Klauseln im Arbeitsvertrag rechtlich wirksam, im Zweifelsfall empfiehlt sich hier eine kompetente rechtliche Beratung durch einen spezialisierten Fachanwalt.  

Die Beendigung des Arbeitsverhältnisses

Meist entstehen rechtliche Auseinandersetzungen im Zusammenhang mit der Beendigung eines Arbeitsverhältnisses. Die Kündigung durch den Arbeitgeber steht hier im Mittelpunkt des rechtlichen Interesses. Vielfach sind Kündigungen unwirksam, weil Fristen nicht beachtet, Formalien nicht eingehalten oder Anforderungen des Kündigungsschutzgesetzes nicht eingehalten wurden. Es ist daher zu empfehlen, jede Kündigung anwaltlich überprüfen zu lassen. Das Kündigungsschutzgesetz greift nicht immer und nicht immer mit allen seinen Regelungen. Hier ist der kompetente Rechtsrat eines erfahrenen Arbeitsrechtlers gefragt. Dies gilt insbesondere auch für die Erhebung einer Kündigungsschutzklage, die innerhalb von drei Wochen nach Zustellung der Kündigung vor dem zuständigen Arbeitsgericht zu erheben ist. Zögern Sie deshalb nicht, nach Erhalt einer Kündigung zeitnah Rechtsrat einzuholen, um Ihre Ansprüche zu sichern.  

Weitere arbeitsrechtliche Problemstellungen

Streitig werden vielfach auch andere arbeitsrechtliche Sachverhalte, wie zum Beispiel die Ableistung sowie der Ausgleich von Überstunden, Urlaubsansprüche, Rechte und Pflichten von Arbeitnehmern im laufenden Arbeitsverhältnis, der Schutz bestimmter Arbeitnehmergruppen wie der von Schwangeren und Behinderten. Auch wenn es um Ihre Aufgaben und Rechte als Betriebsrat geht, kann eine kompetente arbeitsrechtliche Beratung sehr hilfreich sein. Besondere Arbeitsverhältnisse, wie die von Auszubildenden sind in einem speziellen rechtlichen Rahmen geregelt. Hier bestehen oftmals Unsicherheiten in arbeitsrechtlichen Rechtsfragen. Auch in allen anderen Fragen ist Ihr Fachanwalt für Arbeitsrecht sowohl beratend als auch in gerichtlichen Verfahren vertretend tätig. Auch wenn es um arbeitsrechtliche Sanktionen, wie Abmahnungen und Einträge in Personalakten geht, ist hier Herr Rechtsanwalt Jens Heiko Fahrenholz Ihr erster Ansprechpartner. Vor dem Arbeitsgericht vertritt er Ihre Interessen kompetent und engagiert.  

Die rechtliche Stellung des Arbeitgebers

Der Arbeitgeber muss im Arbeitsrechtsverfahren eine Vielzahl von rechtlichen Normen beachten. Wenn Sie als Arbeitgeber bei der Gestaltung von Arbeitsverträgen auf der rechtlich sicheren Seite sein wollen, empfiehlt sich die Ausgestaltung und Prüfung der Verträge durch einen versierten Arbeitsrechtler. Gleiches gilt bei der Vorbereitung von rechtwirksamen Kündigungen. Ihr Fachanwalt für Arbeitsrecht Jens Heiko Fahrenholz berät Sie professionell und kompetent. Dies gilt auch für Rechtsfragen, die im Kontext von Betriebsübergang und Betriebsauflösung entstehen.  

Das Arbeitsgericht

Auch in arbeitsgerichtlichen Verfahren finden Sie in Herrn Rechtsanwalt Fahrenholz Ihren engagierten Rechtsvertreter. Dies gilt für alle arbeitsrechtlichen Instanzen. Dazu gehört auch eine Beratung zu den gebührenrechtlichen Besonderheiten des Arbeitsrechts.  

Mitbestimmung und Tarifvertragsrecht

Als Tarifparteien und Organe der betrieblichen Mitbestimmung haben Sie viele komplexe rechtliche Normen zu bewältigen. Lassen Sie sich dabei von einem kompetenten Fachanwalt unterstützen.  

Arbeits- und Sozialrecht – an vielen Stellen verbunden

Im Kontext von arbeitsrechtlichen Fragestellungen spielen oft auch sozialrechtliche Fragen eine Rolle, zum Beispiel wenn es nach der Kündigung um die Meldung bei der Arbeitsagentur geht. Riskieren Sie nicht aus Unkenntnis den Verlust von Ansprüchen, lassen Sie sich beraten.  

Ihr Ansprechpartner im Arbeitsrecht – Rechtsanwalt Jens Heiko Fahrenholz

Als Fachanwalt für Arbeitsrecht steht Ihnen Herr Rechtsanwalt Jens Heiko Fahrenholz bei allen arbeitsrechtlichen Problemen zur Verfügung. Denken Sie daran, dass Zuwarten im Arbeitsrecht mit dem Verlust von Ansprüchen einhergehen kann, insbesondere wenn es um eine mögliche Kündigungsschutzklage geht, die fristgebunden ist.

Sie suchen einen Rechtsanwalt?

Sofort Hilfe vom Anwalt!

04791 899 00 10

Rufen Sie an. Wir beraten Sie gerne.

Email

Schildern Sie uns Ihren Fall.

Beratung  Mo – Fr 9-19h.


Sie haben Fragen?

Kontaktieren Sie uns, wie beraten Sie gerne.

Rechtsanwälte Gülich & Fahrenholz

Bahnhofstraße 97 c
27711 Osterholz-Scharmbeck
Fon: 04791 / 899 00 10
Fax: 04791 / 899 00 11
info@gf-kanzlei.de

Zweigstelle Bremen-Schwachhausen

Hollerallee 8
28209 Bremen
Fon: 0421 / 959 10 230
Fax: 0421 / 959 10 9230
info@gf-kanzlei.de

SCHLIEßEN